Aus aller Welt

Nachrichten rund um den Globus

Aus aller Welt

Vizedirektor Johannes Grohe ist zur Zeit in der Eifel und berichtet von seinem Ausflug ins Freilichtmuseum Kommern: "Gestern haben wir einen Ausflug zum Freilichtmuseum Kommern gemacht, wo ich seit vielen Jahren nicht mehr gewesen bin. Das Museum hat sich sehr gut weiterentwickelt, u.a. gibt es eine große Halle, in der rheinisches Leben der letzten drei Jahrhunderte dargestellt wird. Da bei bin ich auch auf …Joseph Görres gestoßen …

Weiterlesen ...

Der rührige Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart veranstaltet vom 22. bis 24. September in Kloster Weingarten eine thematisch sehr ansprechende und reiche Tagung über "Klöster, geistliche Frauengemeinschaften und kirchliche Stiftungen vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart".  Besonderer Schwerpunkt ist die ehem. Zisterzienserinnen-Reichsabtei Heggbach. Generalthema ist die massive Auf- und Abbewegung der Orden innerhalb von zwei Jahrhunderten: von der mühsamen Wiederbelebung der Orden nach der Säkularisation über den Kulminationspunkt der Expansion vor dem Ersten Weltkrieg bis zum immer noch nicht gestoppten rapiden Niedergang seit den 1960er Jahren. 

Programm und Anmeldung

Pater Helmut Rakowski, der seit 2013 am Päpstlichen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung tätig war, trat 2017 ins RIGG ein (in der Sektion Politische Wissenschaften der Görres-Gesellschaft). Bereits ein Jahr später wechselte er als geistlicher Direktor der Katholischen Journalistenschule nach München. Nun wurde er in Münster zum Provinzial der deutschen Kapuzinerprovinz gewählt. Möge der Kapuzinerorden wieder erblühen!

Deutsche Provinz

Die Universität Ca' Foscari in Venedig gibt seit 2022 eine neue kirchenhistorische online-Zeitschrift mit open access heraus, das .Journal of Modern and Contemporary Christianity. Verantwortlich zeichnen Valentina Ciciliot, Giovanni Vian und Claus Arnold. 

JoMaCC

Wer weiterhin sowohl in einer gedruckten Zeitschrift als auch mit online-access publizieren möchte, sei auf die Römische Quartalschrift verwiesen, die jungen Autorinnen und Autoren ein Honorar zahlt.

Der neue Newsletter der Görres-Gesellschaft, herausgegeben von der Geschäftsstelle in Bonn, informiert über die wichtigsten Ereignisse aus dem ersten Halbjahr 2022 und über Planungen für das zweite Halbjahr. Das RIGG ist mehrfach vertreten, einmal in dem Beitrag über die Studienfahrt des Jungen Forums nach Rom, ferner über die neue Abteilungs-Struktur, schließlich mit der Ankündigung eines Görres-Webinars zur Geschichte des Römischen Instituts am 13. Dezember.

Den Newsletter abonnieren