Römische Notizen

Orlandi und der Campo Santo: einige Klärungen

Der deutsche Friedhof "Campo Santo Teutonico" gehört zu den am besten erforschten, betreuten und bewachten Friedhöfen der Welt. Aus den skrupulös seit dem 15. Jahrhundert lückenlos bis heute geführten Totenbüchern geht hervor, dass Emanuela Orlandi dort nicht bestattet wurde. Es gibt auch keine geheimen Bestattungen. Alle Bestattungen werden öffentlich vorgenommen und dokumentiert. Geheime Bestattungen sind spätestens seit den Lateranverträgen (1929) nicht möglich, da der einzige Zugang zum Campo Santo Teutonico Tag und Nacht (!) von vatikanischen Gendarmen bewacht wird. Niemand kann hinein oder hinaus, ohne entweder von den Gendarmen oder der Schweizergarde wahrgenommen zu werden.

Nachts wird jede und jeder, der den Campo Santo betritt oder verlässt, namentlich aufgeschrieben. Wie jeder Friedhof hat auch der Campo Santo Ossuarien. Solche werden auf jedem Friedhof regelmäßig angelegt, wenn Gräber zusammengelegt oder aufgegeben werden. Das war auf dem Campo Santo Teutonico das letzte Mal bei den Bauarbeiten 1962/64 der Fall. Es handelt sich aber nicht um geheime Totenkammern unter Falltüren, wie manche Romanjournalisten schrieben. Vielmehr sind diese Ossuarien bekannt und für jeden Besucher frei sichtbar.

Dass Orlandi jetzt auf dem Campo Santo gesucht wird, ist eher ein Zufall. Bislang wurde sie, unter der Annahme, sie sei verstorben, schon vergeblich in der Kirche S. Apollinare an der Piazza Navona und auf dem Gelände der Apostolischen Nunziatur in der via Po in Rom gesucht.

Für die Geschichte der Grabstätten des Campo Santo besteht kein Forschungsbedarf. Denn der Verleger Dr. Albrecht Weiland hat sämtliche Gräber des Campo Santo Teutonico bis 1988 vollständig unter Einsicht des gesamten Archivs erforscht. Sein Buch kann in jeder Buchhandlung gekauft werden. Auch Journalisten dürfen dieses Buch lesen. Da steht alles drin. Albrecht Weiland wird am 30. November im Rahmen der öffentlichen Görres-Vorträge einen Vortrag über "Die Engelgräber des Campo Santo Teutonico" halten. Alle Interessierten sind schon jetzt herzlich eingeladen.  

Das wichtigste Buch zum Campo Santo

Kurzführer zum Campo Santo