Aus dem Institut

Neues RIGG-Mitglied: Lorenzo Planzi

Dr. Lorenzo Planzi (* 1984 in Locarno/Schweiz), Kollegiat am Campo Santo Teutonico, studierte an der Universität Fribourg (Schweiz), wo er den Master of Arts in Geschichte, den Bachelor of Theology und das Doktorat in Zeitgeschichte erwarb. Zurzeit arbeitet er in Rom an einem Postdoc-Projekt des Schweizerischen Nationalfonds über „Die Schweiz unter dem diplomatischen Blick des Heiligen Stuhls (1873-1920). Von der Versteifung des Kulturkampfes zu humanitärer Zusammenarbeit im Ersten Weltkrieges, von der Schliessung der Luzerner Nuntiatur im Jahre 1873 bis zu seiner Wiedereröffnung im Jahr 1920 in Bern“. Er verfasste mehrere Bücher über die politische und religiöse Geschichte der Schweiz in italienischer und französischer Sprache. In seinem jüngsten Buch erzählt er die Geschichte des Collegio Papio in Ascona: Il Collegio Papio di Ascona. Da Carlo Borromeo alla diocesi di Lugano.