Vorträge & Tagungen

gemeinsam im Austausch

Vorträge & Tagungen

Görres-Vortrag von Claudio Strinati: Il Primato di Raffaello Sanzio

Termin
Datum: 28.11.2020
Ort: Campo Santo Teutonico

Wegen der regen Nachfrage haben wir die online-Teilnehmerzahl auf 500 erweitert. Anmeldungen bei Stefan Heid sind also noch ohne Weiteres möglich.

Der renommierte römische Kunsthistoriker Prof. Dr. Claudio Strinati, langjähriger Direktor des Verbandes Museen der Stadt Rom und durch zahlreichen Fernsehübertragungen bekannt, hält den Öffentlichen Vortrag im Rahmen der Tagung "L'amore divino e profano - Himmlische und irdische Liebe - Uno sguardo diverso su Raffaello - Ein anderer Blick auf Raffael". Nach einer Einführung von Prof.ssa Gabriella Catalano spricht Prof. Strinati zum Thema "Il Primato di Raffaello Sanzio". Einzelne Interessierte können vor Ort teilnehmen, ansonsten wird um online-Teilnahme via Zoom gebeten. Interessierte mögen sich in jedem Fall melden bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  

Die Tagung wird dankenswerterweise auch unterstützt vom Goethe-Institut.

Ort: Aula Benedikt XVI im Deutschen Kolleg (Vatikan)

Beginn: 18 Uhr

Programm der Tagung     

Strinati schrieb das Vorwort zu dem sehr empfehlenswerten, spannenden Büchlein von Yvonne Dohna Schlobitten: La Trasfigurazione di Raffaello. La Maddalena e la guarigione dello sguardo

Online Görres-Vortrag: Hochmeisster Bayard spricht über Deutschen Orden

Hochmeister Frank Bayard (Wien) spricht am 7. November zum Thema "800 Jahre Prokuratur des Deutschen Ordens in Rom". Bayard, der selber Historiker ist, gibt einen Überblick über die historische Bedeutung des "Ordo Teutonicus", und zwar passenderweise am "Campo Santo Teutonico". Nach unserer positiven Erfahrung beim letzten Vortrag ist die Teilnahme online via Zoom eine unkomplizierte Möglichkeit dabei zu sein, bis sich hoffentlich bald wieder humanere Verhältnisse einstellen und die direkte Begegnung möglich ist. Wer online teilnehmen möchte, melde sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wegen der Daten zum einloggen.

Beginn: 18 Uhr

Plakat

26.-28. November: online-Tagung Raffael "L'amore divino e profano - Himmlische und irdische Liebe"

Termin
Datum: 26.11.2020
Ort: online (Campo Santo Teutonico)

Himmlische und irdische Liebe - Ein anderer Blick auf Raffael

Wegen der regen Nachfrage haben wir die online-Teilnehmerzahl erweitert. Anmeldungen bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sind also noch ohne Weiteres möglich.

Die nun auf online-Teilnahme umgestellte Tagung - in italienischer Sprache - widmet sich der sakralen und der paganen Kunst Raffaels sowie der spirituellen Praxis am Papsthof. Beginnend mit der theologischen Botschaft und der Spiritualität der ‘Transfiguration’ oder ‚Verklärung Christi’ Raffaels (Vatikan, Pinakothek ) als bildhafte Wiedergabe der Liebe Gottes zu den Menschen steht im ersten Teil der Tagung eine gründliche kunsthistorische, ästhetische und ikonographische Analyse des Werkes im Vordergrund. Den Schluss dieses Teils bildet ein Vergleich zum anderen Werk für die Kathedrale von Narbonne, dem Lazarus-Bild von Sebastiano del Piombo (London, National Gallery).

Das neue Jahresprogramm des RIGG für 2020/21

Das RIGG nimmt im Herbst seine normale Tätigkeit wieder auf. Da das Sommerfest ausfiel, eröffnen wir das neue akademische Jahr ausnahnmsweise mit einem Spätsommerfest am 29. September in S. Giovanni a Porta Latina. Dann folgen die üblichen Monatsvorgträge. Es referieren Udo Arnold, Andreas Rehberg, Claudio Strinati, Julian Traut, Britta Kägler, Stefan Heid, Stephan Haering und Christin Seidenberg. Danach feiern wir das übliche Sommerfest 2021. Alle, die in unseren Newsletter eingeschrieben sind, erhalten zu jeder Veranstaltung eine Einladung.

Das Jahresprogramm mit den Vortragsthemen 

Tagung "Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens"

Termin
Datum: 06.05.2021
Ort: Campo Santo Teutonico

Die von Dr. Clemens Brodkorb (München) und Prof. Dr. Dominik Burkard (Würzburg) organisierte Tagung über "Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens" hat nun ihr endgültiges Programm.  

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Öffentlicher Görres-Vortrag: Andreas Rehberg über den Liber pontificalis - auch online

Termin
Datum: 31.10.2020
Ort: Campo Santo Teutonico

Am Samstag, dem 31. Oktober, spricht Dr. Andreas Rehberg vom Deutschen Historischen Institut in Rom über "Der Liber pontificalis in römisch-kurialer Perspektive um 1500. Bemerkungen zur Neuerscheinung". Anlass des Vortrags ist die Vorstellung des Buches von Klaus Herbers / Matthias Simperl: „Das Buch der Päpste – Liber pontificalis: Ein Schlüsseldokument europäischer Geschichte“, das im Sommer als Ergänzungsband der Römischen Quatalschrift im Verlag Herder auf den Markt kommt. Ein Grußwort von Klaus Herbers wird im Anschluss an den Vortrag als Video-Aufzeichnung abgespielt.

Ort. Campo Santo Teutonico (Aula Papst Benedikt XVI.)

Beginn: 18 Uhr

Der Vortrag von Dr. Rehberg kann auch online über Zoom verfolgt werden. Für ein Einlock-Daten wende man sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Plakat

Buchvorstellung in Rom: Liber Pontificalis - das Buch der Päpste

Termin
Datum: 31.10.2020
Ort: Campo Santo Teutonico

31. Oktober, 18 Uhr

Der opulente Band "Das Buch der Päpste - Liber pontificalis: ein Schlüsseldokument europäischer Geschichte", herausgegeben von Klaus Herbers (Erlangen) und Matthias Simperl (Augsburg), erscheint im Herder-Verlag am 17. August. Schon jetzt sind Bestellungen möglich. Der 500-Seiten starke Band mit vielen bemerkenswerten Neuinterpretationen der mittelalterlichen Papstchronik erscheint als 67. Supplementband der Römischen Quartalschrift. Der Band wird in Zusammenarbeit mit dem Verlag Herder vorgestellt, vor allem durch einen Vortrag von Dr. Andreas Rehberg vom Deutschen Historischen Institut. Näheres wird noch bekannt gegeben.

Hier zum Buch

Bericht der Tagung am Campo Santo "Zwischen Kronen und Nationen"

Auf der Internet-Plattform HSozKult ist der von Theresa Gillinger verfasste umfassende Tagungsbericht zu "Kronen und Nationen" erschienen. Darin gibt sie den Verlauf der Tagung, die sich mit den zentraleuropäischen Priesterkollegien in Rom vom Risorgimento bis zum Zweiten Weltkrieg befasste, sowie den Inhalt der Vorträge wieder. Die von Tamara Scheer zusammen mit dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU München und dem RIGG organisierte Tagung fand vom 22. bis zum 24. Januar, noch glücklich vor Ausbruch der Krise, am Campo Santo Teutonico und in der Anima statt.

Bericht HSozKult 

Eilmeldung: Die Raffael-Tagung wird auf 26.-28. November verschoben

Wegen der allgemeinen Reaktion um den Coronavirus und damit verbundenen Schwierigkeiten für einige Referenten wird die für den 5.- bis 7. März geplante Tagung "L'amore divino e profano / Himmlische und irdische Liebe" auf den 26. bis 28. November 2020 verschoben. Wir bedauern dies, weil das Interesse an der Tagung schon im Vorfeld groß war, aber gerade deshalb wäre es sehr schade, diese schöne Veranstaltung mit halbem Publikum durchzuführen. Fast alle Programmpunkte können, soweit bisher feststeht, auch im November stattfinden. Bitte richten Sie sich den neuen Termin ein! Das genaue Programm folgt in absehbarer Zeit. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!