Römische Notizen

Fotografieren in der Vatikanbibliothek

Langsam lockern sich die strengen Regeln dee Vatikanbibliothek und werden etwas besucherfreundlicher. Bücher der Jahre 1601 bis 2009 können nach Rückfrage bei der Aufsicht mit einem eigenen Fotoapparat oder Handy fotografiert werden.

Zudem werden nach und nach alle 80.000 Handschriften (nicht Archivalien) digitalisiert mit open access. Ein Beispiel: der Grimaldi-Kodex über die Petersbasilika: BAV Arch.Cap.S.Pietro.A.64.

Die Vatikanbibliothek bietet unter einem Dach viel Platz für Studierende im Saal der Drucksachen, Saal der Handschriften und Zeitschriftensaal. Die Räume sind klimatisiert. Wären die Sicherheitsmaßnahmen und Kontrollen beim Eintritt in den Vatikan und auf vatikanischem Gelände nicht so nervaufreibend, wären die Säle viel voller. Ist man erst einmal drinnen, staunt man über die unerschöpflichen Schätze und die angenehme Ruhe.