Aus dem Institut

Neues Mitglied des RIGG: Vittoria Brunetti

Vittoria Brunetti (* 1990, Rom) studierte von 2009 bis 2015 an der Universität Sapienza in Rom und schließt derzeit ihre Promotion an der Scuola Normale Superiore in Pisa mit einer Arbeit über den römischen Bildhauer Lorenzo Ottoni (1648-1736) ab. Sie hat an mehreren Ausstellungen mitgewirkt, die sich mit Themen der barocken Skulptur befassen, hat ein Praktikum im Barberini-Archiv in der Vatikanischen Bibliothek absolviert und war Occasional Student am Warburg Institute in London. Sie ist die wissenschaftliche Herausgeberin des in Kürze erscheinenden Gesamtkatalogs der modernen Skulptur der Galleria Borghese. Sie beschäftigt sich im Allgemeinen mit der römischen Barockskulptur, mit besonderem Augenmerk auf die Porträtmalerei zwischen dem späten 17. und frühen 18. Jahrhundert.