Römisches Institut der
Görres-Gesellschaft

Wissenschaftszentrum für Geschichte seit 1888

Aus dem Institut

Stiftung des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft

Die 2012 gegründete "Stiftung zur Förderung des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft" hat seit wenigen Wochen ein neues Zuhause und auch ein eigenes Logo. Sie steht nun unter der Treuhand des Stiftungsforums der Erzdiözese Köln. Das neue Konto für Spenden und Zustiftungen lautet:

Erzbischöfliche Stiftung Köln

DE42 3706 0193 0034 0000 00

Pax Bank eG (GENODED1PAX)

Weitere Informationen

Für unsere Sponsoren und für Interessierte bieten wir im November eine Sponsorenreise nach Rom vom 13. bis zum 17. November an (hier nähere Infos).

 

Welches sind die interessantesten Artikel der Römischen Quartalschrift?

Die vom Campo Santo Teutonico und dem Römischen Institut der Görres-Gesellschaft herausgegebene historisch-archäologische Zeitschrift "Römische Quartalschrift" besteht seit 1887, hat also bereits, grob geschätzt, zwischen 1000 und 2000 Aufsätze veröffentlicht. Wir fragen uns: Welche Beiträge waren zu ihrer Zeit oder sind es noch heute wegweisend oder herausragend oder besonders lesenswert und augenöffnend? Wir möchten solche Aufsätze demnächst vorstellen. Helfen Sie uns, solche Beiträge zu finden, auf die Sie selber bei Ihren Forschungen gestoßen sind.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neues Mitglied des RIGG: Michelangelo De Donà

Professor Dr. Michelangelo De Donà (* 1973 in Barranquilla in Kolumbien) wurde 2019 mit einer Arbeit zum Thema "Province e viabilità dal 1951 alla riforma del titolo V della Costituzione. Il caso Belluno" an der Universität Pavia in Geschichte promoviert. Er ist derzeit Forschungsstipendiat der Universität Genf und Professor für italienische und europäische Verfassungsgeschichte in Bellinzona (Schweiz). Daneben nimmt er Lehraufträge in Rom, Florenz und Mailand wahr. Derzeit organisiert er einen Kongress über "Dal Regno d'Italia alla proclamazione della Repubblica: Eventi e protagonisti" in Santa Giustina (Belluno) (Deadline Call for Papers 30. Mai).

Das Buch "Päpstlichkeit und Patriotismus" - rezensiert

Prof. Dr. Harm Klueting (Köln) zu Päpstlichkeit und Patriotismus. Der Campo Santo Teutonico: Ort der Deutschen in Rom zwischen Risorgimento und Erstem Weltkrieg: "Der ausgezeichnete und viele Einblicke vermittelnde Aufsatzband bietet neben einer Dokumentensammlung 21 Beiträge". Klueting würdigt näher einige Beiträge des umfangreichen Bandes der Tagung des RIGG von 2017. Klueting selbst wird auf unserer nächsten Tagung "Kult des Volkes" im November referieren.

Rezension

Illustrierter Jahresbericht des RIGG 2020

Jedes Jahr veröffentlicht und verschickt das Römische Institut der Görres-Gesellschaft einen ausführlichen, illustrierten Jahresbericht. Auch in diesem Jahr konnte er wegen Covid nicht zu Ostern ausgeliefert werden. Wir hoffen den gedruckten Bericht noch im Laufe des Jahres verschicken zu können, aber das geht aus Kostengründen nur von Deutschland aus. Der Bericht steht aber jetzt schon als PDF zur Verfügung und kann hier eingesehen und heruntergeladen werden:

Jahresbericht des RIGG 2020

9. Mai: Festamt zum Gedächtnis von Erwin Gatz

Termin
Datum: 09.05.2021
Ort: Campo Santo Teutonico

Am 9. Mai wird um 10 Uhr in der Kirche des Campo Santo Teutonico das Festamt zum 10. Jahresgedächtnis von Prälat Prof. Dr. Erwin Gatz gehalten. Er war 1975 bis 2010 Rektor der Erzbruderschaft und des Kollegs und Direktor des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft. Erwin Gatz verstarb am 8. Mai 2011 in Maastricht. Alle jene, die ihren Namen in den Festband "Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens" zu Ehren von Erwin Gatz eintragen lassen wollen, mögen dies bitte tun. Näheres dazu hier:

Festband mit Namenseintrag 

 Die Predigt wird Bischof Dr. Bertram Meier von Augsburg halten (verlesen), der 1998 bis 2001 Vizerektor des Kollegs war. 

 

Verlängert: Jetzt Buch zu Ehren von Erwin Gatz zeichnen: Tabula memorialis

Wegen der hohen Nachfrage (inzwischen über 200 Eingeschriebene) wird die Frist bis Ende Juni verlängert. Die Vorträge der ausgefallenen Tagung zu Ehren von Prälat Prof. Dr. Erwin Gatz (+ 8. Mai 2011) werden im Schnell & Steiner-Verlag veröffentlicht. Thema ist "Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens".. Der Band wird von Dr. Clemens Brodkorb (München) und Prof. Dr. Dominik Burkard (Würzburg) herausgegeben. Wer den Band bis Ende Juni bestellt, dessen Name wird in die Tabula memorialis eingetragen. Subskriptionspreis ist 20 Euro (später 28 Euro).

Einladung zur Tabula memorialis Erwin Gatz  

Öffentlicher RIGG-Vortrag: Julian Traut spricht über Reinhard Raffalt

Termin
Datum: 29.05.2021
Ort: Campo Santo Teutonico + online

Am Samstag, dem 29. Mai, spricht Dr. Julian Traut, Referent für Öffentlichkeitsarbeit in der Bayerischen Staatskanzlei, über den bekannten katholischen Journalisten und Rom-Schriftsteller Reinhard Raffalt (1923-1976).

Ort: Campo Santo Teutonico (Aula Papst Benedikt XVI.) - mit Voranmeldung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Beginn: 18 Uhr (der Vortrag wird auch per Zoom übertragen)

Plakat     Google-Kalender