Aus aller Welt

Nachrichten rund um den Globus

Aus aller Welt

27. Februar 1945: Als Mainz unterging

Am Dienstag, dem 27. Februar 1945, ging das historische Mainz im Inferno der alliierten Brandbomben unter und glühte zwei Tage lang aus. Der größte Teil der Wohnhäuser, fast alle Kirchen und Klöster wurden vernichtet. Grausiges erlitten die Menschen in den Kellern, ganze Familien kamen ums Leben. Allein im Kloster der Ewigen Anbetung mußten 41 Schwestern im Keller ersticken. So schildert es zehn Jahre nach der Katastrophe ein Artikel im katholischen Kirchenblatt für das Bistum Mainz vom 27. Februar 1955.

Lies mehr

21./22. April in Osnabrück: Karriere Kirchengeschichte

Die Nachwuchsgruppe der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Kirchengeschichte (AGKG) trifft sich am 21./22. April in Osnabrück. Die Tagung richtet sich an promovierende und habilitierende Kirchenhistoriker und -historikerinnen im deutschsprachigen Raum.

Programm

Diakonenweihe von Mathias Mütel

Dr. Mathias Mütel, 2010 bis 2012 Assistent des Römischen Insituts der Görres-Gesellschaft und nunmehr Verantwortlicher des Bistums Basel für die Bildung, wird am 30. Januar in der Kathedrale St. Urs und Viktor in Solothurn durch Bischof Felix Gmür zum (ständigen) Diakon geweiht.

Zur neuen Homepage des Bayerischen Nationalmuseums

Von Britta Kägler

Kennen Sie das Bayerische Nationalmuseum in München? Es ist eines der größten Museen im deutschsprachigen Raum und es geht auf die Initiative des bayerischen Königs Maximilian II. zurück. – Fast hätte ich diesen Text noch vor Weihnachten geschrieben, denn Mitte Dezember ging die neue Homepage des Bayerische Nationalmuseums online. Und die hat es in sich: kleine Filme, Highlights der Sammlung, hochaufgelöste Fotos und Audio …

Religiöse Werte, Demokratie und transatlantische Zukunft

Im Rahmen eines Forschungsprojekts zwischen dem CASSIS-Institut der Universität Bonn unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrich Schlie, der Universität Aberdeen (Schottland) und der Universität Notre Dame (USA) fand ein Panel über die Rolle der Religion im globalen und transatlantischen Sicherheitssystem statt. Religion ist trotz ungebrochener Säkularisierung und Emanizpation längst nicht mehr "Privatsache", sondern zurück auf der Bühne globaler Politik. Das erfordert von beiden Seiten - Staaten und Religionen - ein neues Ausloten der Möglichkeiten und Gefahren. Das Panel wird geleitet von Prof. Dr. Thomas Weber (Aberdeen).

Zum Video

Thomas Kieslinger in Erlangen promoviert

Dr. Thomas Kieslinger, ehemalige Assistent des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft (2018-2019), hat am 13. Dezember am Mittelalterlehrstuhl der Universität Erlangen erfolgreich seine Disputatio bestanden. Prüfer waren Prof. Klaus Herbers, Prof. Heike Mierau und Prof. Ute Verstegen. In seiner Disseration behandelte Kieslinger den in der Tradition der Kreuzzüge stehenden Orden von Santiago (1170-1310). Congratulazioni! Kieslinger leitet inzwischen das Museum Dingolfing. 

Katholische Kirche auf schwäbisch - wegen Covid verschoben

Der Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart veranstaltet am 4. Dezember einen Festtag zur Gründung der Diözese Rottenburg aus den Trümmern der Säkularisation vor 200 Jahren. Den Hauptvortrag hält Prof. Dr. Dominik Burkard aus Würzburg. Anschließend wird von Bischof Fürst die Sonderausstellung im Haus der Geschichte Baden-Württemberg eröffnet. - Leider wurde die Veranstaltung kurzfristig abgesagt.

Programm