Aus dem Institut

Neues RIGG-Mitglied: Florian Rösch

Florian Rösch (* 1994 in München) studierte Ägyptologie/Koptologie, Byzantinistik und Kath. Theologie in München und hört seit September 2018 am Päpstl. Orientalischen Institut in Rom. Seine aktuelle Forschung gilt der koptischen Version der apokryphen Prochorosakten sowie der koptischen Homiletik. Darüber hinaus ist er Mitarbeiter im DFG-Projekt Memoria Apostolorum an der Ludwig-Maximilians-Universität München.