Kooperationen

Das Netzwerk der Unione Internazionale (Rom)

Das RIGG ist seit Gründung der Unione Internazione degli Istituti di Archeologia, Storia e Storia dell'Arte in Roma 1946 deren Mitglied. Diese Interessenvertretung von inzwischen 38 hochrangigen Forschungsinstituten in Rom vertritt die Interessen aller Institute, fördert ihre öffentliche Präsenz, stößt gemeinsame Forschungsinitiativen an und hilft den Mitgliedern etwa bei der Innovation ihrer Bibliotheken. 

Seit jeher besteht ein besonders enges Verhältnis zum Deutschen Historischen Institut. Die im Dezember 2015 von Prof. Dr. Michael Matheus (Mainz) organisierte Tagung "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt. Das Renaissancepapsttum" fand sowohl am DHI als auch am RIGG statt. Direktor Prof. Dr. Martin Baumeister (DHI) hielt am 22. Nov. 2017 im Rahmen einer Tagung des RIGG den Vortrag "Die Deutschen in Rom und der Erste Weltkrieg".