Leseempfehlungen

Yvonne Dohna-Schlobitten: Die Verklärung Raffaels

Yvonne Dohna Schlobitten, die in Urbino und Rom für die 500-Jahrfeier des Todes von Raffaello da Urbino auf verschiedenen Ebenen engagiert ist, hat ein sehr ansprechendes Heft publiziert, in dem sie die wichtigsten Gedanken zum letzten Meisterwerk Raffaels, der Verklärung Christi, zusammenfasst. Claudio Strinati, einer der bedeutendsten Kunsthistoriker und Raffael-Kenner unserer Zeit, schreibt zu dem Heft: "Gegenstand des Buches ist die Verklärung Raffaels, das Hauptwerk seiner Hauptwerke, eines der größten Kunstwerke aller Zeiten, und die Autorin zeigt sehr klar auf, warum dieses Gemälde wirklich die Quintessenz nicht nur des Lebenswerks des Meistermalers aus Urbino ist, sondern auch der gesamten Renaissancekunst, wenn man diese nämlich vom Gesichtspunkt der religiösen Dimension aus betrachtet".

Claudio Strinati wird am 28. November 2020 im Rahmen unserer Raffael-Tagung den öffentlichen Görres-Vortrag zum Thema "Il Primato di Raffaello Sanzio" halten. 

Zum Buch