Samstag, 22. Februar: Öffentlicher Vortrag des RIGG

12. 02. 2014

Drucken

Thomas Brechenmacher spricht zum Thema "Papst Pauls VI. Besuch im Heiligen Land vor 50 Jahren - eine Sensation damals wie heute"

altThomas Brechenmacher, seit 2007 Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam, ist ausgewiesener Experte für das Verhältnis des Vatikans zu den Juden seit dem  16. Jahrhundert. Im Lichte dieser jahrhundertelangen Beziehung beurteilt er Pauls VI. Heilig-Land-Reise von 1964, erhellt ihre Hintergründe und Nachwirkungen. Besondere Aktualität hat der Vortrag aufgrund der für Ende Mai angekündigten Reise Papst Franziskus' nach Jerusalem bzw. nach Israel, Palästina und Jordanien.

Der Vortrag krönt die von Prof. Brechenmacher maßgeblich organisierte internationale Tagung "Vatikan & 'Rassendebatte' in der Zwischenkriegszeit", die  am 20.-21. Februar am Campo Santo stattfindet.

Ort des Vortrags: Aula des Campo Santo Teutonico (Vatikan)

Beginn: 18 Uhr (anschl. Rinfresco)

Hier das Vortragsplakat für Werbezwecke zum Runterladen.