Jetzt Tagungsband "Bayerische Römer - römische Bayern" kaufen!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Im EOS-Verlag St. Ottilien haben jetzt Prof. Rainald Becker und Prof. Dieter J. Weiß die Vorträge der Tagung "Bayerische Römer - römische Bayern: Lebensgeschichten aus Vor- und Frühmoderne" (49 Euro) herausgegeben, die 2014 vom Institut für Bayerische Geschichte der Uni München und dem RIGG am Campo Santo Teutonico durchgeführt worden war. Die beiden Hauptorganisatoren bedanken sich im Vorwort des prächtigen Bandes überschwänglich beim RIGG, es muss aber hinzugefügt werden, dass auch aus unserer Sicht die Referenten und das Publikum eine ausgezeichnete Mischung kompetenter und interessierter Teilnehmer bot. Es zeigten sich mehrere Bezüge der Tagung bzw. Bayerns zum Campo Santo.

Zu nennen ist die fränkische Kiliansbruderschaft, die am Campo Santo ihren Sitz hatte; über sie sprach Prof. Helmut Flachenecker. Über den Romreisenden Jakob Rabus, der zum Heiligen Jahr 1575 in Rom war und den Gottesdienst am Campo Santo beschreibt, referierte Dr. Thomas Brockmann, Lektor bei der Darmstädter Buchgesellschaft. Kardinal Brandmüller sprach über die in Rom wirkenden bayerischen Kardinäle von Reisach, zu Hohenlohe-Schillingsfürst, Hergenröther und Steinhuber, die so eng mit dem Campo Santo verbunden waren, dass schon dessen Gründungsrektor Anton de Waal zum Thema "Bayern in Rom" gearbeitet hatte.

Hier finden Sie Vorwort und Inhaltsverzeichnis.