Römische Notizen

Römische Notizen

In unregelmäßigen Abständen erscheinen hier Notizen zu römischen Ereignissen und Gegenständen, die unser Interesse gefunden haben, auch wenn sie außerhalb unserer Forschungsgebiete liegen.

Donnerstag, 11. Juni: Neueröffnung der Laurentiuskapelle der Scala Santa

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Nach längeren Restaurierungsarbeiten wird am Donnerstag, dem 11. Juni, um 11.30 Uhr die Laurentiuskapelle der Scala Santa am Lateran wiedereröffnet. Es sprechen unter anderem Antonio Paolucci, der Direktor der Vatikanmuseen und Arnold Nesselrath, der Restaurationsdirektor der Vatikanmuseen. Die barock ausgemalte Laurentiuskapelle befindet sich auf der rechten Seite der mittelalterlichen Papstkapelle Sancta Sanctorum (Bild). Ob diese auch zugänglich sein wird, geht aus dem Programm nicht hervor.

Die Teilnahme steht jedem offen. Anschließend folgt ein Buffet im Garten der Scala Santa.

Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

   

11. Juni: Neueröffnung der Laurentiuskapelle der Scala Santa

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

altNach längeren Restaurierungsarbeiten wird am Donnerstag, dem 11. Juni, um 11.30 Uhr die Laurentiuskapelle der Scala Santa am Lateran wiedereröffnet. Es sprechen unter anderem Antonio Paolucci, der Direktor der Vatikanmuseen und Arnold Nesselrath, der Restaurationsdirektor der Vatikanmuseen. Die barock ausgemalte Laurentiuskapelle befindet sich auf der rechten Seite der mittelalterlichen Papstkapelle Sancta Sanctorum (Bild). Ob diese auch zugänglich sein wird, geht aus dem Programm nicht hervor.

Die Teilnahme steht jedem offen. Anschließend folgt ein Buffet im Garten der Scala Santa.

   

Freiburger ständige Diakone in Rom

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

07. 06. 2015

Der Monat Juni ist in Rom erfahrungsgemäß eine sehr intensive Zeit mit vielen Besuchergruppen: Pilger, Cartellverband, Studenten, diözesane Gruppen u.a. Der neue Generalvikar der Erzdiözese Freiburg, Msgr. Dr. Axel Mehlmann, nahm sich die Zeit, eine spirituelle Fortbildungsreise für ständige Diakone des Weihejahrgangs 2014 zu organisieren. Natürlich fehlte der Campo Santo Teutonico nicht im Programm, wo der ebenfalls aus Freiburg stammende Rektor Dr. Hans-Peter Fischer führte. Stefan Heid erläuterte den Laterankomplex, S. Clemente und Quattro Coronati.

hier weiterlesen

   

Gatz und Giger im Fernsehen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

04. 06. 2015

Vor geraumer Zeit strahlte das ZDF eine Sendung des Fernsehkochs Horst Lichter aus: "Lichters Reise nach Rom". Die Mitte Dezember 2010 aufgenommene Sendung verrät dem Römer keine Neuigkeiten, ist aber doch sehr nett anzuschauen. Darin kommen ausführlich der gütige Kardinal Comastri, Papst Benedikt XVI. während der Generalaudienz und der Campo Santo Teutonico vor. Erwin Gatz führt den plaudernden Koch über den Friedhof und sogar zum Petrusgrab. Danach begleitet ihn Matthais Giger - die beiden duzen sich natürlich! - durch die Domitillakatakombe. Der Film endet in einem Restaurant, wo auch Michael Matheus an der Tafel sitzt. Außer dem Koch und Kardinal sind demnach alle Hauptdarsteller Mitglieder des RIGG ...

Hier geht's zum Film.

   

4. Juni: Studientag zum mittelalterlichen Lateranhospital

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

02. 06. 2015

Am Donnerstag, 4. Juni, beginnt um 9 Uhr in der Sala Folchi (Piazza San Giovanni in Laterano, 74) ein hoch interessanter Studientag "L'Ospedale iuxta Lateranum" über die jüngsten Restaurierungsmaßnahmen des 1348 gegründeten Lateranhospitals (Ospedale San Salvatore, heute San Giovanni). Dabei werden auch archäologische Funde und Freskenmalereien vorgestellt.

Nähere Infos finden Sie hier.

   

Angebote für Freisemester am Angelicum 2015/16

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

30. 05. 2015

altWie bereits in den vergangenen Jahren wird die Dominikaneruniversität Angelicum im a.a. 2015/16 mehrere Angebote für deutschsprachige Freisemester, aber auch für alle anderen Interessierten, machen. Das Angelicum liegt im Herzen Roms. Die Kosten sind vergleichbar barmherzig. Der bürokratische Aufwand ist minimal. Die Qualität der Kurse: bewährt.

Im Wintersemester 2015/16 finden jeweils dienstags zwei Kurse statt:

  • Ralph Weimann: Vorlesung "Glaubensweitergabe heute. 50 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil", 8.30 bis 10.15 Uhr
  • Stefan Heid: Hauptseminar "Die Geschichte der Päpste und ihrer Stadt Rom", 10.30 bis 12.15 Uhr.

Im Sommersemester 2016 finden jeweils mittwochs zwei Kurse statt:

  • Ralph Weimann: Hauptseminar "Schöpfung Gottes und technischer Fortschritt", 8.30 bis 10.15 Uhr
  • Stefan Mückl: Vorlesung "Der Heiligungsdienst der Kirche (munus sanctificandi)", 10.30 bis 12.15 Uhr

Hier finden Sie nähere Informationen.

   

Buona camminata! - Siebenkirchenwallfahrt reloaded

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

28. 05. 2015

Ein Erfahrungsbericht von Andreas Raub

altWenn ein Oratorianer im Habit freitagnachts gegen 1 Uhr durch die karnevalesken Viertel des Testaccio zieht, bleiben hilflos-fragende Blicke taumelnder Partygänger nicht aus. Wird er dabei jedoch – wie nun vergangene Woche wieder – von einer Schar aus fünfhundert jungen und zudem fröhlichen Menschen begleitet, gibt es Erklärungsbedarf. Zwei mal im Jahr veranstalten die Oratorianer der Chiesa Nuova eine auf ihren Ordensgründer Philipp Neri (*21.07.1515; + 26.05.1595) zurückreichende Initiative christlicher Spiritualität und einer ganz eigenen Form intimer Rombekanntschaft: die traditionelle Siebenkirchenwallfahrt.

hier weiterlesen

   

Juni in Rom: Internationaler Kulturmonat mit 80 Veranstaltungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

27. 05. 2015

Das etwas andere Programm für Römer und Rom-Besucher

Die junge, aber bereits sehr hilfreiche und aktive Internet-Kulturplattform Cultura Internazionale, in der vor allem die nicht-italienischen Kultureinrichtungen Roms beworben werden, organisiert vom 25. Mai bis zum 4. Juli ein weitgespanntes Panorama von Veranstaltungen von Argentinien bis Venezuela für das allgemeine Publikum. Es geht um Kunst, Literatur, Sprache, Musik und anderes. Unter den deutschen Einrichtungen beteiligen sich die Villa Massimo, Hertziana, Casa di Goethe, das Goethe-Institut, DHI und DAI. Auch das Görres-Institut ist vertreten mit seinem Sommerfest "Zur letzten Wortmeldung" am 17. Juni um 18 Uhr in S. Giovanni a Porta Latina. Das volle Programm finden Sie hier.

   

Papst Franziskus der Türöffner

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Päpste führen seit alters in der stattlichen Liste ihrer Titulaturen den "Summus Pontifex": "Höchster Brückenbauer". Möglicherweise stehen wir kurz vor der Einführung eines weiteren Titels, denn Papst Franziskus sieht sich gern als "Ostiarius": "Türöffner". Er möchte sogar, dass alle Priester "Ostiarier" seien (Oss. Rom. dt. 23.5.2014, S. 11). Neben Brücken bauen auch Türen öffnen! Dem Kölner ist der Ostiarier in Form der Kirchenschweitzer lieb und teuer, die in ihren ehrwürdigen Roben die Besucher des Kölner Doms freundlich empfangen (Bild unten). Aber harmlose Grüßonkel sind sie nicht! Sie greifen etwa energisch ein, wenn Kirchenschänder weiße Mäuse loslassen und auf den Altar steigen wollen. "Türöffner" ist nur das halbe Aufgabenprofil für "Ostiarius", treffender ist "Türhüter". Dieses Amt gab es in der Tat seit der frühen Kirche, in Rom spätestens seit der Mitte des 3. Jahrhunderts. Was genau waren seine Aufgaben?

hier weiterlesen

   

Herder in Rom - erneuter Umzug

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

18. 05. 2015

Nachdem Herder 2012 seine Prachtlocation am Montecitorio aufgegeben hatte, folgte längere Zeit nichts, dann eröffnete der Verlag eine "Bücherstube" in den hinteren Räumen des ebenfalls umgezogenen deutschen Pilgerzentrums bei der Engelsbrücke. Nun wurden wieder die Koffer gepackt. Der neue Standort ist beim Petersplatz an der Piazza Pio XII, 4. Das Lokal befindet sich in den oberen Räumen der Libreria Internazionale Benedetto XVI. Verantwortlich ist Björn Siller.

Nähere Infos finden Sie hier. Man kann hier ein Konto anlegen und Bücher auch anderer Verlage bestellen.

Das RIGG hat momentan zwei neuere Publikationen bei Herder im Programm:

Petrus und Paulus in Rom (2011)

Orte der Zuflucht und personeller Netzwerke (2015)

   

Seite 7 von 16