Römische Notizen

Die Zeitschrift der Vatikanischen Museen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Bollettino dei monumenti, musei e gallerie pontificie

Die Südtür des Campo Santo mit der Immaculata; Bild aus dem neuen Buch 'Der Campo Santo Teutonico' (Verlag Schnell & Steiner 2016) Die Südtür des Campo Santo mit der Immaculata; Bild aus dem neuen Buch 'Der Campo Santo Teutonico' (Verlag Schnell & Steiner 2016) Die Vatikanischen Museen sind eine Kunstwelt für sich, die natürlich auch eine eigene wissenschaftliche Zeitschrift hat, das Bollettino dei monumenti, musei e gallerie pontificie. Die Bibliothek des Campo Santo besitzt das Bollettino von der ersten Nummer 1959 an. Darin findet man interessante und ausgezeichnete Beiträge, die meist über Objekte der Museen selbst, ihre Restaurierungen usw. handeln. Die jüngste Ausgabe handelt über ägyptische Papyri, römische Wasserleitungen, barberinische Kandelaber, das Museo Pio Cristiano und die sizilianischen Maler Papst Benedikts XIV. Darüber hinaus enthält der Band einen bemerkenswerten Beitrag von Andreas Raub über das restaurierte Immaculata-Fresko an der Südtür des Campo Santo Teutonico und über das verlorene barocke Marienbild im ehemaligen Oratorium. Lesen Sie den Beitrag hier (in schwarz-weiß).