Dienstag, 29. November: Vortrag über das neuentdeckte Grab des Apostels Philippus

13. 11. 2016

Drucken

Philippusgrab vor der Freilegung Philippusgrab vor der Freilegung Der Entdecker und Ausgräber des Grabes des Apostels Philippus in Hierapolis (heute türkisch Pamukkale), Prof. Francesco D'Andria, stellt in einem öffentlichen Vortrag der Pontificia Academia Romana di Archeologia um 17 Uhr in der Sala dei Cento Giorni in der Cancelleria (in diesem Saal wurden einige Szenen des ausgezeichnetes Films über Pius XII. mit James Cromwell in der Hauptrolle gedreht) seine neuesten Forschungen zu "Hierapolis alma Philippum. Nuovi scavi, ricerche e restauri nel Santuario dell'Apostolo" vor. Die Entdeckung des Philippus-Grabes ist deshalb spektakulär, weil damit allem Anschein nach ein weiteres Apostelgrab des 2. Jahrhunderts, wenn nicht sogar des 1. Jahrhunderts n. Chr. entdeckt wurde. Somit ergibt sich neben den Apostelgräbern in Rom ein weiterer archäologischer Beleg für eine sehr frühe Apostelverehrung.