23.-27. Juli: Papsttagung in Wuppertal

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

altDas Paul Maria Baumgarten Institut für Papsttumsforschung an der Bergischen Universität Wuppertal veranstaltet zusammen mit dem DHI und ÖHI Rom eine Tagung über "Päpste, Papsttum und die Ewige Stadt im 13. Jahrhundert". Damit kommt die Papstgeschichte prominent in der Peripherie an. Vorsitzender des offenbar erst 2017 gegründeten Instituts ist der Mediävist Jochen Johrendt, ein Schüler von Rudolf Schieffer, der schon mit bedeutenden Publikationen zum deutschen Mittelalter und zum mittelalterlichen Vatikan hervorgetreten ist. Leider ist die Teilnehmerzahl sehr begrenzt (Anmeldung bis 7. Juni).

Näheres finden Sie hier.

Prälat Paul Maria Baumgarten (1860-1948), der Namensgeber des Instituts, stammte aus Barmen, und war eng dem Campo Santo Teutonico verbunden; siehe Personenlexikon zur Christlichen Archäologie.