Mittwoch, 11. Oktober, in Jerusalem: Görres-Vortrag

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Um 20 Uhr spricht an der Dormitio-Abtei Frau Nina Termin (Mainz) zum Thema "Lights down, projector on: Speaking to You tonight: Pater A. E. Mader. A reconstructed 1933 slide show by Andreas Evaristus Mader on his excavations at the Sea of Galilee".

Der Salvatorianerpater Mader (1881-1949) war seit 1911 als Stipendiat der Görres-Gesellschaft in Jerusalem und leitete später das Jerusalemer Institut, das 1927 ein eigenes "Heim" neben dem Paulushaus (Schmittschule) erhielt (siehe Personelnlexikon zur Christlichen Archäologie, Bd. 2, S. 841-843). Seine orientalistische Spezialbibliothek gelangte 2007 in die Bibliothek der Pontificia Università S. Croce in Rom.