Samstag, 21. Oktober, in Tübingen: 200 Jahre Katholische Theologie

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Der äußerst emsige Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Claus Arnold, Dietmar Schirsner, Dominik Burkard) veranstaltet zusammen mit der Fakultät eine Studientag zum 200-jährigen Jubiläum der Katholisch-Theologischen Fakultät und des Wilhelmstifts im Tübinger Theologicum (Liebermeisterstraße 12, 10 Uhr). Vorträge werden einige theologische Lehrer behandeln, die in unterschiedlicher Form nicht dem jeweils vorherrschenden kirchenpolitischen Mainstream entsprachen, darunter auch der Neutestamentler Karl-Hermann Schelkle, der 1936/37 am Campo Santo Teutonico war (siehe Personenlexikon zur Christlichen Archäologie, Bd. 2, 1126f). Es werden auch diverse Führungen angeboten.

Hier finden Sie das ganze Programm.