Britta Kägler übernimmt Professur für Moderne Geschichte in Trondheim

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Die Akademische Rätin am Lehrstuhl für Bayerische Geschichte der Universität München Dr. Britta Kägler tritt zum Herbst eine Professur für Early Modern History (1600-1850) an der Universität Trondheim an. Ihre Probevorlesung hielt sie am 19. Mai zum Thema “Hovedtrekk ved den økonomiske utviklingen i tidligmoderne tid” und konnte sich gegenüber ihren Mitbewerbern durchsetzen. Ihre "Abschiedsvorlesung" in Deutschland hält sie am Freitag, 29. September, um 16.30 Uhr auf der Generalversammlung der Görres-Gesellschaft in Mainz (Philosophicum, P 3) zum Thema "Kirchenfürst und Baugewerbe. Finanzielle und soziale Aspekte der barocken Baukonjunktur". Britta Kägler war 2010-2013 am DHI in Rom und Mitglied des RIGG. Sie moderiert seit einigen Jahren die Münchener Gruppe der Görres-Gesellschaft. Diese Aufgabe wird Alexander Wegmaier fortsetzen. Möge sich die Görres-Gesellschaft nun auch in Norwegen ausbreiten!