23. Juni in Paderborn: Vortrag über den Campo Santo Teutonico

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Im Rahmen der von der Thomas Morus Akademie Bensberg organisierten Reise zur Ausstellung "Wunder Roms im Blick des Nordens" in Paderborn hält Stefan Heid um 19 Uhr einen Öffentlichen Vortrag im Forum St. Liborius zum Thema: "Leben von den Wundern Roms! Wie die Gelehrten des Campo Santo Teutonico sich selbst und die Deutschen für Rom begeisterten".

Es geht um das seit 1876 bestehende deutsche Priesterkolleg und sein vielfältiges Engagement für die Geschichte und Archäologie Roms. Durch Bücher, Romane, Pilgerbetreuung, Erforschung der Katakomben und vieles mehr haben die Gelehrtenpriester des Campo Santo nicht unwesentlich dazu beigetragen, für Rom als Sehnsuchtsziel der Deutschen zu werben.

Wer sich über den heutigen Campo Santo informieren möchte, sei verwiesen auf das Buch Der Campo Santo Teutonico. Eine deutsprachige Exklave im Vatikan.