Ausstellung in Hildesheim zur Konfessionalisierung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Unter dem hübschen Titel "Wie lang wilst du noch lutherisch bleiben?" findet vom 18. Juni bis zum 17. September im Hildesheimer Dommuseum eine Ausstellung zur "Konfessionalisierung in Hildesheim" statt. Begleitet wird die Ausstellung von Öffentlichen Führungen und Vorträgen. Am 29. Mai spricht Jörg Bölling (Göttingen) über "Ökumene am Vorabend der Reformation". Am 5. August ist ein Kolloquium mit Hans-Georg Aschoff (Hildesheim), Hans Otte (Hannover), Brage bei der Wieden (Wolfenbüttel), Birgit Hoffmann (Wolfenbüttel) und Thomas Scharf-Wrede (Hildesheim) angesetzt.

Nähere Infos finden Sie hier.