Preisgeld für archäologische und kunstgeschichtliche Dissertation

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Deadline: 31. Juli

Zur Feier seines 25-jährigen Bestehens vergibt der Münchener Verein für Spätantike Archäologie und Kunstgeschichte (SABK e. V.) den mit 1500,- Euro dotierten Juliana-Anicia-Preis. Der Preis wird seit 2002 für herausragende Dissertationen aus dem Bereich der Spätantiken Archäologie und Byzantinischen Kunstgeschichte verliehen.

Nähere Infos finden Sie hier.