Katalog der "Wunder Roms" und der Campo Santo

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Der 600seitige, von Christoph Stiegemann und seinem Team herausgegebene und betreute Katalogband der Paderborner Ausstellung "Wunder Roms im Blick des Nordens von der Antike bis zur Gegenwart" (50 Euro) ist unbedingt empfehlenswert. Darin versammelt sind meisterhafte Beiträge von Arnold Nesselrath, Manfred Luchterhandt, Seble de Blaauw, Nine Miedema, Max-Eugen Kemper, Sebastian Ristow, Ingo Herklotz, Paolo Liverani, Sybille Ebert-Schifferer und anderen. Auch Christoph Brech mit seinen faszinierenden Romfotografien ist vertreten. Der Campo Santo Teutonico darf sich rühmen, breit gewürdigt zu werden (S. 39, 113, 307f., 344f., 368-370).