Hausmitteilungen

Hausmitteilungen

Neues RIGG-Mitglied: Domenico Benoci

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

10. 12. 2017

Domenico Benoci (* 1989) hat das humanistische Gymnasium in Reggio Calabria im äußersten Süden Italiens besucht, bevor er an der Sapienza in Rom Archäologie studierte. Seine Magisterarbeit befasste sich mit dem frühchristlichen Betlehem. Danach wechselte er an das Päpstliche Institut für Christliche Archäologie, wo er derzeit seine Promotion über ein Thema der frühchristlichen Epigraphik betreibt.

   

10.-14. November 2018: Sponsorenreise zum Görres-Institut nach Rom

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

09. 12. 2017

Zum dritten Mal wird das Römische Institut der Görres-Gesellschaft seinen gegenwärtigen und künftigen Freunden und Förderern eine Sponsorenreise anbieten, deren Erlös der Stiftung zur Förderung des RIGG zugute kommt. Sie findet vom Samstag, dem 10. November, bis zum Mittwoch, dem 14. November 2018 in Rom statt. Die Reise findet anlässlich des 17. Internationalen Musikfestivals statt, bei dem neben anderen herausragenden Orchestern und Chören die Wiener Philharmoniker auftreten. In der Reise eingeschlossen sind mehrere Konzerte der Sakralmusik in den großen Basiliken Roms, ferner exklusive Führungen, organisiert vom Direktor und Vizedirektor des Görres-Instituts. Die Reise wird organisiert von Courtial-Reisen.

Interessierte können sich unverbindlich voranmelden bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wer zu Weihnachten dem RIGG eine Spende zukommen lassen möchte, ist herzlich eingeladen, hierfür das folg. Konto zu verwenden: Görres-Gesellschaft -- IBAN: DE07 3705 0299 0000 3729 61 -- BIC: COKS DE 33

   

Neues RIGG-Mitglied: Patrick Holzinger

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

01. 12. 2017

Patrick Holzinger (* 1994 in Wien) ist Seminarist am Erzbischöflichen Priesterseminar Wien und Student im vierten Jahr der Katholischen Fachtheologie an der Alma Mater Rudolphina in Wien. Zurzeit wohnt er zwecks Externjahres in Florenz, wo er an der dortigen theologischen Fakultät von Zentralitalien sowie an der Päpstlichen Universität Angelicum in Rom seine Studien fortführt. Neben der Tätigkeit in der Gefangenenseesorge liegen seine akademischen Interessen in der Kirchengeschichte, Geschichte überhaupt und Liturgiewissenschaft. Seit Oktober 2017 ist er Mitglied an der K.a.V. Capitolina zu Rom im CV.

   

Neues RIGG-Mitglied: Tamara Scheer

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

29. 11. 2017

Dr. Tamara Scheer (* 1979 in Wien) ist Lektorin am Institut für Osteuropӓische Geschichte der Universitӓt Wien und derzeit zur Fertigstellung ihrer Habilitationsschrift „Sprachenvielfalt und nationale Identitӓten in der ӧsterreichisch-ungarischen Armee, 1868-1918“ als Gastwissenschafterin am Europӓischen Hochschulinstitut in Florenz-Fiesole. In ihrem neuen Forschungsprojekt setzt sie sich mit der habsburgischen Nationalitӓtenfrage am Beispiel des Priesterkollegs Collegio Teutonico di Santa Maria dell‘ Anima (1859-1915) auseinander.

   

Neues RIGG-Mitglied: Christoph Fischer

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

26. 11. 2017

Christoph Fischer (geb. 1990 in Waidhofen/Thaya) ist Referent im juristischen Fachbereich des Bundesministeriums für Finanzen in Wien und derzeit für einen Studienaufenthalt in den Fächern Philosophie und katholischer Theologie an der Universität La Sapienza und der Päpstlichen Universität Hl. Thomas von Aquin in Rom. Nach Beendigung des Auslandssemesters wird er nach Wien und in den Bundesdienst zurückkehren, doch durch seine Interessensgebiete und Aufenthalte weiter eng mit Rom verbunden sein. Er ist Mitglied der KAV Capitolina im CV.

   

400mal Veröffentlichungen von Stefan Heid

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

26. 11. 2017

oder: Geschenkideen zu Weihnachten

Nachdem meine Publikationsliste seit 1988 die magische Marke von 400 Titeln erreicht hat, erlaube ich mir einen bewertenden Rückblick. Meinen Start ins publizistische Leben verdanke ich Prälat Prof. Dr. Ernst Dassmann (Bonn), meinem akademischen Lehrer und nun lange schon guten Freund. Denn nach einem kurzen Lexikonartikel (1988) war mein erster, von der Forschung gut aufgenommener Beitrag "Der Ursprung der Helenalegende im Pilgerbetrieb Jerusalems" (Jahrb. f. Antike und Christentum, 1989), der aus meiner Diplomarbeit hervorging. Diesen Beitrag habe ich 2001 teilweise revidiert in dem Aufsatz "Die gute Absicht im Schweigen Eusebs über die Kreuzauffindung" (Römische Quartalschrift, 2001), wo ich zu einer mutmaßlichen Historizität der Kreuzauffindung zurückkehre, was mir manche Kollegen übel genommen haben. Dennoch zähle ich selber "Die gute Absicht" zu meinen pfiffigsten Publikationen. Meine Diss. "Chiliasmus und Antichrist-Mythos. Eine frühchristliche Kontroverse um das Heilige Land" (1993) wurde selbst in einschlägigen Werken zur frühchristlichen Eschatologie nicht wahrgenommen.

hier weiterlesen

   

Neues RIGG-Mitglied: Janosch Dörfel

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

20. 11. 2017

Janosch Dörfel (* 1995 in Gelnhausen), Student der katholischen Theologie und Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, studiert für zwei Fachsemester an der Päpstlichen Universität Gregoriana. Für diesen Zeitraum lebt er im Päpstlichen Priesterkolleg des Campo Santo Teutonico. Nach seinem Auslandaufenthalt wird er für das weitere Studium wieder an seine Heimatfakultät, der Theologischen Fakultät Fulda, zurückkehren. Er ist Mitglied der KAV Capitolina im CV.

   

Neues RIGG-Mitglied: Gerald Gruber

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

08. 11. 2017

altDr. Gerald Gruber (* 1970 in Mistelbach an der Zaya), Priester der Erzdiözese Wien, hat nach pastoraler Tätigkeit und Ausbildung u.a. in Pastoralpsychologie und Unfallseelsorge an der Gregoriana Kirchenrecht studiert und war 2002/03 Vizerektor der Anima. Die kirchenrechtliche Promotion erfolgte an der Katholischen Péter-Pázmany-Universität in Budapest bei Prof. Bruno Primetshofer CSsR. Thema war die Problematik des vor staatlicher Stelle vollzogenen Kirchenaustritts. Nach Lehrtätigkeit in Wien trat Gruber im April 2013 eine Stelle an der Kleruskongregation an. Seit September 2015 ist er zudem Kommissar bei der Glaubenskongregation (Ehesektion). Er ist Mitglied der KAV Capitolina im CV.

   

Neues RIGG-Mitglied: Chiara Cecalupo

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

02. 11. 2017

Dott.ssa Chiara Cecalupo, die u.a. sehr gut Deutsch spricht, arbeitet am Päpstlichen Institut für Christliche Archäologie in Rom an ihrer Dissertation über Antonio Bosio und die ersten Forscher der frühchristlichen Antiquitäten (bei Prof.ssa Carla Salvetti). Sie ist Wissenschaftliche Assistentin für Museologie und Sammlungsgeschichte an der Universität von Pisa, wo sie ihr Studium absolviert hat. Sie ist ferner Mitglied der Italienischen Vereinigung zum Studium und zur Erhaltung des Mosaiks (AISCOM) und der Nationalen Vereinigung Kleiner Museen. Sie gehört zum Vorbereitungsteam des ersten Kongresses junger christlicher Archäologen (DOT), der im Febraur 2018 in Rom stattfinden wird.

   

Neues RIGG-Mitglied: Alessandro Mathis Piumatti Sabotero

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

17. 10. 2017

Alessandro Mathis Piumatti Sabotero (Vercelli) hat eine Ausbildung in klassischem Tanz und Ballett absolviert und zahlreiche Aufführungen als mimischer Tänzer gegeben (Rosenkavalier, Nabucco, Aida u.a.). Seit 2003 ist er als Regie- und Choreographieassistent in Trieste, Venedig und anderen Städten tätig, seit 2006 als Bühnendirektor. Seit 2017 unterrichtet er zudem in Rom Bühnenkunst. Derzeit forscht er in der Vatikanbibliothek über historische Bühnenstücke im Kontext seiner Familiengeschichte. Er leitet die Einrichtungsfirma Mondomathis und ist ein Freund der Fondazione Vaticana Ratzinger und der Benedikt-Bibliothek des Campo Santo.

   

Neues RIGG-Mitglied: Eva-Maria Leven

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

08. 10. 2017

Die Religionspädagogin Eva-Maria Leven (* 1986 in Schweinfurt) studierte Lehramt für bayerische Realschulen mit den Fächern Germanistik und kath. Theologie in Würzburg und Santiago de Compostela. Nach dem Abschluss des Referendariats promoviert sie seit WS 2012/13 an der Universität Siegen und arbeitet dort am Lehrstuhl für Religionspädagogik/Praktische Theologie. Die Promotion ist eine qualitativ-explorative Studie im Bereich der Professionsforschung von Religionslehrer/inne/n. Im Rahmen dessen entwirft sie ein Kompetenzstrukturmodell zur Beschreibung der fachspezifischen Handlungskompetenz von Religionslehrpersonen. Schwerpunkte in der Lehre sind der sachgerechte Umgang mit Neuen Medien, Malerei, Literatur und Film im Religionsunterricht sowie die Themen Kinder- und Jugendtheologie, Christologie und Kompetenzorientierung. Seit diesem Jahr lebt sie in Rom.

   

Wolfgang Bergsdorf im Vorstand der Stiftung des RIGG

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

07. 10. 2017

Wir freuen uns stets über Ihre Spende

altDie Stiftung zur Förderung des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft hat ihren Vorstand um Prof. Dr. Wolfgang Bergsdorf erweitert. Bergsdorf war 2007 bis 2015 Präsident der Görres-Gesellschaft. Zu den Aufgaben des vierköpfigen Vorstands zählen die Entscheidung über die jährliche Vergabe der Gelder - die Finanzkontrolle unterliegt freilich dem Treuhänder - und das Fundraising. Da sich das RIGG ausschließlich privat finanziert, spielt die Stiftung eine wachsende Rolle für den finanziellen Spielraum des Instituts. Es ist ein gutes Gefühl für den Direktor, wenn er nicht bei jedem Anlass öffentlich betteln muss, sondern eine starke Stiftung in seinem Rücken hat. Unseren kleinen und großen, sporadischen und regelmäßigen Spendern und Zustiftern sei an dieser Stelle ein großes, herzliches Dankeschön gesagt. Viel Gutes konnten wir damit bewirken.

Zuwendungen auf das Konto der „Stiftung zur Förderung des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft“ bei der Pax-Bank eG: IBAN DE32370601931018975137, BIC GENODED1PAX. Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

   

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 22