Das richtige Buch zum Intern. Kongress für Christliche Archäologie

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Personenlexikon zur Christlichen Archäologie

Das "Personenlexikon zur Christlichen Archäologie. Forscher und Persönlichkeiten vom 16. bis zum 21. Jahrhundert" ist mit seinen 1500 Artikeln ein unverzichtbares Vademecum zu jeglichem Thema. Da in dieses Lexikon nur verstorbene Kollegen aufgenommen wurden, wird sich glücklicherweise keiner der Referenten des Kongresses darin wiederfinden, was aber den Verkauf fatal schmälern könnte. Darauf deutet immerhin die Rezension eines verehrten Kollegen, der in einer insgesamt sehr erfreulichen Besprechung doch beklagt, dass nur Verstorbene aufgenommen wurden.  

Eine geradezu glänzende Rezension findet sich in dem digitalen Rezensionsorgan "Informationsmittel" von Martina Pesditschek.

Das Lexikon wird während des gesamten Kongresses im Bücherstand erhältlich sein.